Naturgefahren Tagung 2022

ASDR Naturgefahrentag 2022_Logo RZ-02.png 

ASDR Naturgefahrentagung für Gemeinden und Regionen 2022

7. 9. - 9. 9. 2022

Spannungsfeld Lebensraum und Katastrophenschutz
Verstehen – Vernetzen – Vorsorgen

Bahn im Schotter, Copyright: Land Salzburg

Copyright: Pinzgauer Lokalbahn


FPCC - Congress Center GmbH Zell am See

   Brucker Bundesstraße 1a
   5700 Zell am See
   Webseite: https://www.fpcc.at

Motivation

Neueste Erkenntnisse aus der Forschung zeigen, dass schadenbringende Naturereignisse, wie Ende Juni 2022 in Kärnten, in Zukunft potentiell vermehrt eintreten werden. Schon heute belegen meteorologische Messdaten aber auch Daten der Einsatzorganisationen diese Tendenz, die mitunter einem veränderten Klima zuzuschreiben ist. Auf allen Ebenen bereiten sich daher die betroffenen Organisationen intensiv auf diese neuen Herausforderungen vor.

Unter dem Motto Verstehen – Vernetzen – Vorsorgen bietet die Naturgefahrentagung einen Ort für den Wissens- und Erfahrungsaustausch von Entscheidungsträger:innen, Einsatzorganisationen, Infrastrukturbetreibern und Versorgungsunternehmen, Praktiker:innen, Forscher:innen, lokalen Expert:innen sowie Betroffenen. Die Veranstaltung findet gezielt in Gemeinden und Regionen statt, die entweder bereits selbst von Katastrophen betroffen waren oder sich intensiv mit dem Thema Naturgefahrenmanagement beschäftigen und besteht neben verschiedenen Austauschformaten (siehe Programm) immer auch aus einem praktischen Teil, wie zum Beispiel einer Exkursion.


Veranstaltet wird die Naturgefahrentagung von der ASDR Plattform, der Austrian Strategy for Disaster Risk Reduction. Entstanden ist die ASDR Plattform als österreichische Antwort auf die internationale Forderung nach der Minderung von Katastrophenrisiko (siehe UNDRR). In der Plattform arbeiten darum Vertreter:innen mehrerer österreichischer Institutionen und Organisationen zusammen, die sich mit Naturgefahren, Krisenmanagement und Katastrophenvorsorge befassen.

Die Ziele der ASDR Plattform sind dabei

  • der Austausch von Erfahrungen und Konzepten
  • die Abstimmung der Strategien der einzelnen Institutionen
  • die Schaffung von Synergien in der Umsetzung der Aufgaben der einzelnen Beteiligten
  • gemeinsame Entwicklungen im Rahmen von Krisenintervention und Prävention

Seit 2021 richtet die ASDR Plattform als Veranstalter die Naturgefahrentagung in ihrem aktuellen Format aus, um Akteure aus verschiedenen Bereichen in einem regionalen Kontext zusammenzubringen und den Austausch zwischen ihnen zu fördern.


Wir freuen uns, dass die Naturgefahrentagung 2022 erstmalig als Green Event stattfindet! Gemeinsam mit dem Ferry Porsche Congress Center bemühen wir uns dabei, auf ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit besonders Rücksicht zu nehmen.

Aktionslogo-Green-Event-133-x-32_online.png

Darum achten wir auf Barrierefreiheit, einen sparsamen Ressourcenverbrauch, saisonale, regionale und vorzugsweise biologische Lebensmittel, Abfalltrennung und –sammlung und mehr.


Die Veranstaltung wird unter der Berücksichtigung aller geltenden COVID-19 Regelungen und Sicherheitsmaßnahmen geplant und durchgeführt.

Der Veranstalter behält sich gegebenenfalls entsprechende Auflagen und Änderungen des Programms vor.

Bei generellen Fragen wenden Sie sich bitte an:
asdr-naturgefahrentagung@zamg.ac.at